Unser Kiez

Wie weiter im Görlitzer Park?

Veröffentlicht

Unser Görli sorgt wieder für deutschlandweite Schlagzeilen. Berichte über Drogenhandel, Gewalt und Kriminalität, über hilflose Anwohner:innen und vermeintliche Untätigkeit von Politik und Ordnungskräften haben den Görlitzer Park bundesweit bekannt gemacht. Es mehren sich Rufe nach hartem Durchgreifen und null Toleranz. Die alltägliche friedliche Nutzung des Parks durch Anwohner:innen, Kinder, Familien, Sportvereine und Initiativen findet in der Berichterstattung wenig Aufmerksamkeit. Auf der Strecke bleibt zudem zu oft eine differenzierte Betrachtung.

Deshalb stellten sich der Innenstaatssekretär Torsten Akmann, Anna Bernegg vom Görli Parkrat, die Ethnologin Dr. Franziska Becker und Felix Weisbrich vom Straßen- und Grünflächenamt des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg einer politischen Fishbowl-Diskussion und tauschten sich sowohl über die Situation vor Ort als auch über mögliche Handlungsoptionen aus. Die Ergebnisse lassen sich als mindestens genauso kontrovers zusammenfassen, wie die mediale Berichterstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.